Dancegang – Das Lied der Stille

Das Lied der Stille

Foto: © DI Karl Koschek

Orte, an denen man sich in wirklicher Stille in Einklang mit seinem ganz eigenen inneren Lied und den Geräuschen der Natur befindet, werden immer seltener. In einer Welt, in der sich alles um Realität, Umsetzbarkeit und Regeln dreht, fällt es zunehmend schwerer, auf sein Inneres, die jedem Menschen innewohnende Welt der Phantasie, zu hören.

Als Kassandra die Instrumente der Stille mit einem Zauber zum Schweigen bringt, wird die Welt der Realität immer größer und verdrängt die Phantasie. Mehr und mehr Menschen bleiben in der Realität stecken.
Robin will die Freundin Lucy befreien und macht sich auf, um die Instrumente zurück zu gewinnen.

Tanz:
Kassandra – Regina Jung
Lucy – Valerie Klein
Robin – Julia Danzinger
Giorgio – Georg Nógel
La Piccolina – Vera Rebl
Mario, der Erzähler – Mario Matiazzo

Choreographie: wir alle

Musik:
Rainer Zehetbauer – Gitarre
Mathias Koch – Perkussion

Geschichte: Judith Maria Kathrein